ANIMAL COLLECTIVE

ANIMAL COLLECTIVE
Event on 2012-11-18 21:00:00
ANIMAL COLLECTIVE(USA)

Mit „Centipede Hz“ erscheint am 31. August das bereits 9. Studio-Album der Band Animal Collective. Die vier US-Amerikaner sorgen seit nunmehr über 10 Jahren mit ihren psychedelischen Avantgarde-Platten immer wieder für Begeisterung unter Kritikern und Musikliebhabern. Dabei variiert die Anzahl der Bandmitglieder von Album zu Album. Nachdem Avey Tare, Panda Bear und Geologist das 2009er „Merriweather Post Pavillon“ zu dritt einspielten, komplettiert Deakin die Gruppe für „Centipede Hz“ wieder. So sehen Animal Collective das neue Album nicht als Fortsetzung des erfolgreichen Sounds von „Merriweather Post Pavillon“ sondern als eine Art Rückbesinnung auf alte Zeiten. Das Quartett zog sich in die alte Heimat Baltimore zurück, um von Januar bis März 2011 neues Material für „Centipede Hz“ zu schreiben. Seit langer Zeit arbeiteten die Vier wieder gleichzeitig in einem Raum an der Musik und mussten ihre Ideen und Sounds nicht per Internet austauschen. Animal Collective kehren für „Centipede Hz“ zu einem traditionellen Bandgefüge zurück. Folgerichtig sind auf dem neuen Album weniger Samples und Sequencer zu hören, dafür mehr natürlich klingende Instrumente. So ergibt sich der organische Sound vor allem aus der Dynamik und Energie des Zusammenspiels als Band. Dass Deakin wieder dabei ist, hört man am stärksten auf dem von ihm geschriebenen Song „Wide Eyed“, auf dem er zum ersten mal die Lead-Vocals übernommen hat. Eine Inspiration für „Centipede Hz“ fand das Quartett in den Radiosendungen, denen sie in ihrer Kindheit lauschten. Schon damals fragten sie sich: Was passiert eigentlich mit all den Radio-Commercials und Moderationen, mit all den gesendeten Signalen? Wohin verschwinden sie? Jagen sie vielleicht durch’s All und beschallen fremde Planeten und außerirdische Lebensformen? Nicht nur im Albumtitel erkennt man das Radio-Motiv der neuen Platte. Diese Gedanken spiegeln sich vor allem im Sound, u.a. durch weißes Rauschen und den überlagerten Frequenzen, wider. Darüber legt die Band ihre unvergleichlichen Kompositionen und Melodien. Einen ersten Eindruck bekamen die Hörer schon auf der 7“ „Honeycomb/Gotham“. Beide Songs werden aber nicht auf dem neuen Album zu finden sein. Das beweist erneut, dass Animal Collective alles ein wenig anders machen. Drei Jahre liegen zwischen dem letzten Album „Merriweather Post Pavillon“ und „Centipede Hz“. Drei Jahre, in denen Animal Collective sehr produktiv waren. Die Band veröffentlichte mit „Oddsac“ ein visuelles Album auf DVD. Mit dem Regisseur des Films Danny Perez arbeiteten Animal Collective danach weiter zusammen an einer Performance für das Guggenheim Museum New York. Dabei entstand die „Transverse Temporal Gyrus“ Installation, deren Musik später in Auszügen auf einer 12“ veröffentlicht wurde. Und scheinbar mühelos schüttelten Avey Tare mit „Down There“ und Panda Bear mit „Tomboy“ zwei gefeierte Solo-Alben aus den musikalischen Wunder-Ärmeln. Aufgenommen wurde das Album von Januar bis Februar 2012 in den Sonic Ranch Studios im texanischen Tornillo. Produziert und gemixt wurde „Centipede Hz“ von Ben H. Allen III, mit dem die Band bereits an „Merriweather Post Pavillon“ arbeitete. Als Gastmusiker ist der Lapsteelgitarrist Dave Scher (Beachwood Sparks) dabei und der Riverside Middle School Choir ist auf zwei Stücken zu hören.

Animal Collective sind:

– David Portner (Avey Tare: vocals, synthesizers, piano, guitar, sampler, sequencer, percussion)
– Noah Lennox (Panda Bear: vocals, drums, sampler, percussion)
– Joshua Dibb (Deakin: vocals, baritone guitar, sampler, percussion)
– Brian Weitz (Geologist: sampler, synthesizers, piano, percussion)

http://www.animalcollective.org | http://www.myspace.com/animalcollective

at Astra Kulturhaus
Revaler Strasse 99
Berlin, Germany

Leave a Reply